IPO 21.10.2021 17:35 (UTC)
   
 

VPG (Vielseitigkeitssport)

Die Wiege der Hundesportvereine hat zu Beginn unseres Jahrhunderts im Polizeihundewesen gestanden.

Der Schutzhundesport ist auch heute noch ein starkes Standbein der Hundesportvereine. Besonders geeignet sind für diesen Sportzweig die Gebrauchshunderassen; sie können Prüfungen in den Stufen VPG 1, 2 und 3 ablegen.

In den drei Disziplinen des Schutzhundesports - Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst - steht die Vielseitigkeit des Hundes im Mittelpunkt.
Die Ausbildung eines geprüften Schutzhundes erfordert viel Zeit, kynologischen Sachverstand, Bescheidwissen um Verhaltensweisen der Hunde, Selbstdisziplin, Geduld, Einfühlungsvermögen und Verantwortung.

Der Vielseitigkeitssport ist die hohe Schule der Hundeausbildung. Es gibt hier 3 Schwierigkeitsstufen (VPG 1-3). Jede Stufe hat folgende Sparten:

A: Fährtenarbeit

B: Gehorsamsübungen

C: Schutzdienst

Bevor ein Hund eine VPG-Prüfung absolvieren kann, muß der Hund eine Begleithundeprüfung ablegen.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Aktuelles
Ab sofort findet donnerstags und samstags wieder Übungsbetrieb statt, unter Einhaltung der aktuellen Corona Verordnung.

Am Sonntag, den 26. September findet unsere Prüfung statt. Richter ist Herr Hehl.



Infos zur Wesensbeurteilung am 25.09.2021:
Meldungen werden nur ausschließlich per Mail angenommen, mit dem dafür vorgesehenen Meldeformular. Dieses muß unterschrieben sein.

Keine Erfahrung mit der Erstellung von Vereinshomepages?
Klicke hier